Sonnenanbeterin Sarah
www. C H A R A K T E R A .de
© 1985 - 25.7.2003 by Markus & Thomas Numberger
Persönliches Dokument für Sarah Johanna S#####
vom Freitag den 22.10.2004



GEBURTSTAGSDATEN
Sie sind am 23.8.1984 einem Donnerstag vor 7365 Tagen geboren.




PROMINENTE GEBURTSKINDER
Am 23.8. haben folgende Persönlichkeiten mit Ihnen Geburtstag:


1754: Ludwig XVI. / französischer König 1774-1792 (+1793)

1769: Georges de Cuvier / französischer Naturforscher (+1832)

1912: Gene Kelly / US-amerikanischer Tänzer und Schauspieler

1930: Michel Rocard / französischer Ministerpräsident ab 1988




WOCHENTAGS-GEBURTSPLANET
Sie sind an einem Donnerstag geboren, deshalb ist ihr Geburtsplanet der Jupiter. Er gilt als der Glücksplanet, der den von ihm Beeinflussten Wohlstand und viel Lebenszuversicht verspricht. Außerdem verleiht er seinen Schützlingen Selbstvertrauen, Urteilsfähigkeit, Glaubenstreue und logisches Denken.




STERNZEICHEN
Sie sind im Sternzeichen Loewe geboren.

Charakterisierung Ihres Sternzeichens nach der Jahreszeit:

23. Juli bis 23. August: Mitte des Sommers
Die Natur erstrahlt in ihrem höchsten Glanz. Die Sonne hat zwar den Höhepunkt überschritten, bringt aber eine ruhige und überlegene Wärme. Alles blüht hochsommerlich, voller Wärme und Energie. Die Natur hat ihre volle Reife erreicht. Diese jahreszeitliche Stimmung wirkt sich natürlich auch auf den Charakter eines Menschen aus, der in dieser Zeit geboren wurde.

Der Löwe ist ein selbstbewusster, zielstrebiger Mensch, der es stets beherrscht, seine Vorzüge eindrucksvoll darzustellen. Pausenlos sinnt er darüber nach, wie er seine ehrgeizigen Pläne schnellstens realisieren und wie er Fehlschläge, die er sich und anderen nur schwer eingesteht, geschickt überdecken kann. Aufmerksam registriert und nutzt er jede Chance, die ihn vorwärtsbringen könnte. Sein unerschütterliches Selbstvertrauen gibt ihm die Kraft zur Verwirklichung seiner großen Ziele. Allerdings verfliegt seine sprühende Lebenskraft ziemlich rasch, wenn er allein ist und sich unbeobachtet fühlt. Dann ist er mehr nachdenklich und grüblerisch. Sobald er sich aber wieder im Blickfeld anderer weiß, fühlt sich der Löwe dazu verpflichtet, seine Fähigkeiten stets unter Beweis stellen zu müssen. Dabei schont er sich nicht, für Entspannung bleibt keine Zeit. Die Furcht, sein positives Ansehen zu verlieren und die hohen Erwartungen an sich selbst, überfordern den Löwen gelegentlich, was gesundheitlich nicht spurlos an ihm vorübergeht. Herz und Kreislauf sind gefährdet, Diabetes und Rückenschmerzen hat er im Alter zu beklagen. Der Löwe sollte entspannend wirkende Sportarten wie zum Beispiel autogenes Training, Lockerungsübungen oder ausgiebige Spaziergänge bevorzugen, um den bei Ihm ständig vorherrschenden Dauerstress abzubauen.

positiv:
arbeitsam, kraftvoll, ehrgeizig, charmant, zielstrebig, freundlich, offen, mutig, fair, freigebig, herzlich, oft Retter in der Not, flexibel, großzügig, strebsam, selbstbewusst, auch nachdenklich

negativ:
belehrend, angriffslustig, maßlos, unberechenbar, geltungssüchtig, unaufrichtig, egoistisch, eitel, autoritär, geräuschvoll, haltlos, überfordert sich leicht selbst, braucht die Öffentlichkeit


Ähnlich wie der Widder, ist der Löwe zu allem entschlossen und besitzt eine starke Willenskraft. Er hat eine angeborene Autorität und weiß, dass er stets sein Ziel erreichen wird. Zwar kann er mitunter sehr cholerisch werden, aber er ist auch sehr großzügig und hilfsbereit. Er ist ein humorvoller, sehr selbstsicherer Mensch, strotzt vor Energie und liebt die Herausforderung. Als solche sieht der Löwe auch das Leben an. Temperament hat er für zwei und handelt in allem selbständig, entschlossen, zielstrebig und vor allem gerecht. Der Löwe ist der König der Tiere, und ähnlich majestätisch und würdevoll kann auch sein Auftreten wirken. Für Schmeicheleien ist er sehr zugänglich, weshalb es dann manchmal passiert, dass er sich von jemandem manipulieren lässt. Er liebt die Gesellschaft anderer, nicht zuletzt deshalb, weil er darin brillieren und sich in den Mittelpunkt stellen kann.

Doch es gibt noch mehr zu berichten über ihn: Selbstsicher und ehrgeizig, wie er ist, wird er beruflich sicher ganz nach oben kommen. Er ist der geborene Chef, der zwar hart aber gerecht mit seinen Angestellten umgeht. Andererseits ist er auch ein sehr sozialer Mensch und gibt jedem eine Chance. Eines duldet der Löwe aber nicht: Widerspruch. Er ist ein sehr charmanter Zeitgenosse, der einen ausgeprägten Sinn für Stil hat und sich sehr gut zu benehmen weiß. Er ist ein Kavalier der alten Schule, und man erliegt ihm schnell oder gibt sich freudig hin. Er liebt aber das Erobern, und deshalb reizt ihn ein wenig Widerstand, den er natürlich auf großzügige, galante und leidenschaftliche Art zu brechen weiß. Er gibt seinem Partner das Gefühl, dieser sei ein König, denn dessen Glanz fällt schließlich auch auf ihn zurück. Er liebt die Familie und eine harmonische Ehe. Seinem Partner sei geraten, sich immer einmal wieder zu entziehen, um seine Leidenschaft aufs neue zu entfachen.

Kindheit
Ein kleiner Löwe braucht viel Liebe und die ganze Aufmerksamkeit der Eltern. Kommen noch Geschwister hinzu, wird er versuchen, im Mittelpunkt des Geschehens zu bleiben. Nicht nur bei den Geschwistern, auch bei den Spielkameraden gibt er immer den Ton an. Löwe-Geborene haben eine Unzahl von Talenten und sind in der Schule auch sehr strebsam. Denn sie wissen schnell, was sie brauchen, um vorwärts zu kommen. Niemals sollte man ihn zu etwas zwingen, was er nicht will. Mit guten Argumenten kommt man bei Löwe-Kindern weiter als durch Druck.

Liebe
Kaum jemand kann sich seinem Charme entziehen, viel zu selbstsicher und vom Sieg überzeugt geht er auf sein Ziel zu. Er ist sehr sinnlich und leidenschaftlich. Sein Sinn für Stil und Romantik ist unfehlbar. Ein Löwe will erobern, nicht erobert werden. In der Liebe kann er sehr großzügig und galant sein, möchte jedoch immer wieder aufs neue auf Eroberungszüge gehen. Man muss den Spieltrieb dieser großen Katze stets befriedigen und darf ihr auf keinen Fall die Freiheit rauben, sonst spielt sie mit anderen Mäusen.

Karriere
Der Löwe hat ein großes Organisationstalent. Der Wille zu siegen, um die höchste Sprosse der Leiter zu erklimmen, kann sogar einem kranken Unternehmen wieder auf die Beine helfen. Er kann sich nicht gut unterordnen, aber er hat ein hervorragendes Gespür für Menschen. Deshalb findet man auch viele Löwen in den Chefetagen. Mag er auch manchmal auf Schmeicheleien hereinfallen, so behält er sich doch immer den gesunden Menschenverstand.

Gesundheit
Power, Vitalität und Widerstandskraft kennzeichnen den Löwen. Er ist sehr ehrgeizig und übernimmt sich dabei manchmal. Auf die Gesundheit nimmt der Löwe dabei keine Rücksicht. Energieverbrauch und Kräfteverzehr sind die logische Folge davon. Herz- und Kreislaufkrankheiten sind die Leiden, die beim Löwen häufig auftreten.

Stärken und Schwächen
Großzügigkeit, Charme, Hilfsbereitschaft, Lebensliebe, Güte, Humor, Mut, Entschlossenheit, Stilempfinden, Gerechtigkeitssinn, Vitalität, Optimismus. Die wenigen negativen Eigenschaften sind nicht sehr ausgeprägt und fallen kaum ins Gewicht: Stolz, Maßlosigkeit, Verschwendungssucht, mangelnde Selbstkritik, Prahlerei, Eigenliebe.

Entsprechungen
Element: Feuer
Lebenskern: Großzügiger Lebenskern
Planet: Sonne
Anatomisch: Herz, Kreislauf
Wissenschaften: Pädagogik, Philosophie
Tiere: Löwe, Phönix, Pfau, Adler, Fasan
Pflanzen: Löwenzahn, Lorbeer, Rose, Esche, Palme
Farbe: Goldgelb, Orange, Rotbraun
Gesteine/Edelsteine: Sonnenstein, Diamant, Rubin, Heliotrop
Länder: Sizilien, Frankreich, Rumänien, Böhmen sowie alle Alpenländer

Eigenschaften
Sein Leben soll erstklassig und luxuriös sein. Der Löwe glaubt, über alles zu herrschen und der König zu sein. Es ist natürlich nicht so, aber man sollte ihm diesen Glauben lassen. Er braucht dies wirklich für sein Ego, welches immer von der Sonne bestrahlt werden möchte. Die Sonne und der Glanz sind wichtige Dinge für ihn, darum lebt er oft und gern auf großem Fuß und verabscheut alles Unscheinbare und Unwichtige. Löwen sind extrovertiert und selbstbewusst. Sollte es einmal nicht so den Anschein haben, kann man sich sicher sein, dass dies dann nur vorgetäuscht ist - der Kern bleibt immer gleich. Ein Löwe tritt nicht in einen Raum, er erscheint. Selbstbewusst ohne Ende und doch so zurückhaltend, dass es die anderen nicht unbedingt stört. Er ist trotz seiner Selbstbezogenheit sehr liebenswert und irgendwie doch verwundbar. Man kann den Löwen in gewisser Weise sogar beherrschen, wenn man es nicht allzu offensichtlich anstellt. Ein Löwe reagiert nämlich sehr empfänglich auf Komplimente oder Anerkennung jeder Art. In den meisten Fällen erreicht man mit dieser Masche alles bei ihm, denn er ist auch sehr großzügig, wenn man ihn erst einmal auf seiner Seite hat. Dann macht er für einen wirklich alles, was in seiner Macht steht, was immer es auch ist. Diese Eitelkeit ist für ihn der Knackpunkt, denn er verliert sein eigentliches Ziel schon einmal aus den Augen, wenn man sein Ego krault. Andererseits wird ein Mangel an Aufmerksamkeit seiner Person gegenüber oder gar ein vollständiges Ignorieren des Löwen ihn zum Brüllen veranlassen. Dann kann er blind vor Wut werden und ein Drama ohne Beispiel aufführen. Seine Mitmenschen werden sich dabei fragen, wie man aus einer winzigen Mücke einen solchen Elefanten machen kann. Doch was den Löwen zum Brüllen bringt, ist nicht das eigentliche Problem, sondern der mangelnde Respekt seiner Person gegenüber. Wenn der Löwe seine Meinung abgibt, dann kann man sicher sein, dass es seine wirkliche Überzeugung ist. Heuchelei liegt ihm nicht. Er ist bisweilen überschwänglich beim Verteilen von Komplimenten, kann einem aber auch einen gewaltigen Seitenhieb verpassen. Doch das macht er dann nicht ohne Taktgefühl, von dem er eine ganze Menge aufzuweisen hat. Wenn man ihn jedoch zu stark gereizt hat, dann schaltet er sein Taktgefühl völlig ab. Dann sollte man besser davonlaufen, wenn man keine guten Argumente auf Lager hat. Doch bis es einmal soweit ist, muss sich schon Einiges aufstauen. Daher kommt es zu wirklichen Ausbrüchen nur selten, so dass die Löwen sehr umgänglich sind und sich für andere wirklich mit allen Kräften einsetzen. Auch in der Rolle des Gastgebers kann der Löwe wie kaum einer glänzen. Mit hervorragendem Essen und erlesenen Weine werden die Gäste verwöhnt und auch für entsprechendes Ambiente wird im Palast des Löwen gesorgt. Für dieses Sternzeichen gibt es kaum Mittelwege. Entweder ganz oder gar nicht, wobei ein echter Löwe sich häufig für das erste entscheidet.




BAUMHOROSKOP
Das Baumhoroskop geht auf die Kelten zurück, denen Bäume heilig waren.

Anhand Ihres Geburtszeitraums ergibt sich folgendes Horoskop:

Die Zeder - Die Zuversicht
(9. bis 18. Februar und 14. bis 23. August)

Die Zeder ist ein durchschnittlich vertretener Typ, sie zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

Selbstsicher - Entschlossen - Ungeduldig - Reizbar - Fleißig - Musisch begabt

Sie wird immer an sich glauben - Rückschläge können sie nicht entmutigen ! Die gesteckten Ziele werden immer ereicht - selbst in der Liebe ! Liebhaber finden im ihrem großen Optimismus eine Stütze - betten sich im Schatten ihrer Energie. Aber eigentlich wartet die Zeder das ganze Leben auf die große Liebe. Tiefe Sehnsucht nach Abenteuern.

Die Zeder ist von seltener Schönheit. Sie versteht es ausgezeichnet, sich allen Lebenslagen anzupassen, sie ist selbstsicher und entschlossen, manchmal allerdings auch ungeduldig und reizbar und möchte ihre Mitmenschen immer beeindrucken. Die Zeder besitzt Führungsqualitäten und kann rasche Entscheidungen treffen, hinzu kommen Fleiß und vielfältige Begabungen, so dass die einmal gesteckten Ziele, trotz mancher Rückschläge, immer erreicht werden. Die Partner der Zedern profitieren von ihrer Energie und ihrem gesunden Optimismus, jedoch die Zeder selbst ist schwer zufrieden zu stellen, denn sie ist sehr wählerisch und wartet eigentlich das ganze Leben auf die eine große Liebe. Allerdings: Die Abenteuersehnsucht der Zeder beschränkt sich meist auf ein bewegtes Berufsleben.




INDIANISCHES HOROSKOP
Das indianische Medizinrad und das daraus entwickelte Naturhoroskop befasst sich nicht - wie etwa die Astrologie - mit dem Einfluss der Gestirne auf unser zukünftiges Schicksal, sondern damit, wie sich unsere Verbindungen mit der Erde, den Elementen und anderen Lebensformen nutzen lassen. Beim indianischen Naturhoroskop kennzeichnet der Tag unserer Geburt den Startplatz auf dem Medizinrad. Ihr Geburtstotem (Tierkreiszeichen) zeigt, welcher Startplatz Ihnen am Beginn Ihrer irdischen Lebensreise zugewiesen ist. Das Tierkreiszeichen weißt auf Potentiale hin, die Ihnen mitgegeben wurden sowie auf jene Grundeigenschaften, auf die Sie sich konzentrieren sollten.

Sie sind im indianischen Tierkreiszeichen Braunbaer geboren.

Der Braunbär
(22. August bis 21. September)

Realitätsbezogen und praktisch: So sind Braunbär-Menschen. Ziele, von denen Sie wissen, dass Sie sie nicht erreichen können, lassen Sie gleich wieder fallen. Ihr Motto ist: Für jedes Problem gibt es eine einfache Lösung. Deshalb suchen viele Menschen bei Ihnen Rat und Hilfe. Sie ergründen die Dinge immer ganz genau und geben sich nie mit halben Sachen oder Antworten zufrieden. Außerdem können Sie es nicht leiden, wenn Dinge in Unordnung geraten sind. Braunbär-Menschen brauchen immer ein festes Raster und System, nach dem sie die Welt ordnen können. Ihre Einstellung ist daher eher konservativ und Sie stehen Neuem immer skeptisch gegenüber. Doch sobald Sie sich auf das Neue einlassen, gibt es für Sie kein Halten mehr und Sie verfolgen Ihr Ziel konsequent bis zum Ende. Eine besondere Verbindung gehen Braunbären meist mit Puma-Menschen ein. Von ihnen lernen sie, das Vordergründige zu suchen, nicht in allem einen tieferen Weltsinn zu vermuten und sich nicht zu sehr auf materielle Güter zu fixieren. Ihre Stärke ist der Sinn für die Wahrheit: Vor Braunbär-Menschen kann man kaum etwas verheimlichen. Sie durchschauen jede Lüge.

Wie ihr Totem sind Braunbär-Menschen sehr selbständig und stehen lieber auf ihren eigenen Füssen, als sich auf andere zu verlassen. Sie gewöhnen sich nur langsam an Veränderungen. Aber sie haben eine angeborene Fähigkeit, Dinge zu reparieren, egal, ob es sich um ein kaputtes Gerät oder eine menschliche Beziehung handelt.

Kurzübersicht
Pflanzliches Totem: Veilchen
Mineralisches Totem: Topas
Wesensverwandte Farbe: braun
Persönlichkeitsstruktur: fleißig, bescheiden, praktisch
Gefühle: warm
Wesensart: rücksichtsvoll
Intention: Anwendbarkeit
Positive Züge: maßvoll, urteilsfähig
Negative Züge: heuchlerisch, prüde
Geschlechtstrieb: moralistisch
Verträgt sich mit: Gans und Biber
Bewusstes Ziel: Untersuchen
Unterbewusstes Verlangen: Perfektion

Der erwachsene Bär ist hart arbeitend, praktisch, strebsam und sorgfältig. Er hat Schwierigkeiten, sich zu entspannen und einmal nicht aktiv zu sein. Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die ihm große Sorgen und Ängste bereiten. Dies schafft ihm vor allem in emotionalen Beziehungen Probleme. Braunbär-Menschen bringen sich oft in Situationen, in denen ihre Warmherzigkeit und Großzügigkeit von anderen ausgenutzt wird. Einerseits sind sie sehr zuverlässige Menschen, die hart und lange arbeiten, auf der anderen Seite können sie jedoch an einen Punkt gelangen, an dem sie eine bestimmte Aufgabe einfach nicht mehr übernehmen wollen. Dann geben sie vor, krank zu sein oder überlegen sich eine andere Ausrede.

Bär-Männer sind Gewohnheitstiere, und das betrifft nicht nur Zeitpläne oder das routinemäßige Ablegen von Dingen an ihrem speziellem Platz. Sie machen auch immer wieder gerne Ferien am gleichen Ort, weil er ihnen mit der Zeit vertraut geworden ist.

Bär-Frauen sind gutmütig und gehen erstaunlich vernünftig auf alles ein, was an sie herangetragen wird. Außerdem sind sie wertvolle Freunde.

Bär-Kinder sind im allgemeinen genügsam und von ihrer Wesensart her äußerst sanft. Sie mögen Routine und Ordnung, weil diese ihnen das für ihr Wohlbefinden nötige Sicherheitsgefühl vermittelt. Unordnung, Verwirrung oder ein Mangel an klarer Autorität können das Braunbär-Kind so außer Fassung bringen, dass es nicht nur Angst bekommt, sondern auch krank werden kann.

Liebe und Sex
Da es Braunbär-Menschen nicht leicht fällt, ihren tiefsten Emotionen Ausdruck zu verleihen, werden sie oft missverstanden. Ein Gefühlsüberschwang macht sie oft verlegen, und ihr Versuch, damit fertig zu werden, lässt sie möglicherweise distanziert, ja sogar kalt wirken. Sie brauchen im allgemeinen Zeit, bis sie eine dauerhafte Beziehung eingehen oder ihre wahre Liebe gefunden haben. Sie sind sanfte und zärtliche Liebhaber und gehen beim Sex langsam und rücksichtsvoll vor. Sie haben eine stark moralistische Einstellung und - obwohl Ehe und Familie für ihr Sicherheitsbedürfnis extrem wichtig sind - werden sich wahrscheinlich trennen oder sogar scheiden lassen, wenn der Partner einmal über die Stränge schlägt.

Gesundheit
Magen- und Darmprobleme sowie Hautausschläge sind bei Braunbär-Menschen vermutlich die physische Folge von Verboten und Beschränkungen, die sie sich selbst auferlegen. Besonders auch deshalb, weil sie sich in extremer Weise um kleine, unwichtige Details sorgen und riesige Probleme daraus machen. Aufregungen jeder Art schlagen sich rasch nieder, und deshalb sind sie besonders anfällig für Magengeschwüre und Koliken.

Äußeres Ziel und inneres Verlangen
Auf bewusster Ebene strebt der Braunbär-Mensch nach dem bestmöglichen Umgang mit physischen und praktischen Dingen, was aber in Wirklichkeit ein Ausdruck für den unterbewussten Wunsch ist, den in der Materie verborgenen spirituellen Kern ausfindig zu machen.

Der Umgang mit Bär-Menschen
Sprechen Sie ihre praktischen Seite an. Zeigen sie Interesse an ihrer Arbeit und ihrem Wohlergehen, und helfen Sie ihnen, ihre Ideen zu verwirklichen. Braunbär-Menschen mögen keine Ungewissheit und Unpünktlichkeit. Sie reagieren positiv auf echtes Interesse, auf Zuneigung und auf Freundlichkeit. Wenn Sie allzu schnell allzu emotional werden, wird er wahrscheinlich auf dem Absatz kehrt machen und schleunigst das Weite suchen.

Berufliche Möglichkeiten
Jura, Medizin, Verlagswesen, Politik, Rundfunk, Fernsehen, technische Konstruktion und Kunst.




CHINESISCHES HOROSKOP
Im Gegensatz zur westlichen Astrologie, die sich am Sonnensystem orientiert, basiert das chinesische Horoskop auf der Lehre der Mondzyklen, man könnte es sozusagen als Lunologie bezeichnen. Als Jahresende gilt der zweite Neumond nach der Wintersonnenwende. Der chinesische Neujahrstag fällt somit auf einen Tag zwischen dem 21. Januar und dem 20. Februar.
Der Legende nach hat Buddha alle Tiere zu sich eingeladen - aber nur zwölf Tiere waren erschienen. Um die Tiere dafür zu belohnen, dass sie die Strapazen dieses langen Weges auf sich genommen haben, hat Buddha jedem Tier ein Jahr geschenkt und bestimmt, dass jedes Tier in seinem Jahr die Geschicke und das Schicksal der Menschen leiten soll, die in diesem Jahr geboren wurden.

Ihr chinesisches Tierkreiszeichen: Ratte
Ihr Geburtselement: Holz
Ihr Geburtspol: Yang

Die Ratte

Die Ratte ist ein sehr intelligentes und scharfsinniges Tier, das seine Freiheit liebt, aber kein Abenteurer ist, denn dazu ist sie viel zu sehr um ihre Sicherheit besorgt. Obwohl sie nicht gerade mit unbremsbaren Arbeitseifer ausgestattet ist, ist sie sehr ehrgeizig und wird meist ihre Ziele erreichen.

Beruflich sollte sie sich am besten mit all dem beschäftigen, was mit Finanzen und Strategie, Politik oder Ökonomie zu tun hat.

Sie ist kontaktfreudig und diplomatisch und hat einen bezaubernden Charme. Sie ist ein guter und zuverlässiger Freund, der immer einen guten Rat bei der Hand hat. Sie selbst jedoch hat zu viel Angst, ihr verletzbares Inneres preiszugeben, so dass sie anderen immer ein Rätsel bleiben wird.

Die Ratte muss geliebt werden, und sie wird alles daran setzen, ihren Partner zu halten. Sie ist äußerst leidenschaftlich bis ins hohe Alter hinein und idealisiert die Liebe, die bei ihr unbedingt auf Gegenseitigkeit beruhen muss - denn sonst kann sie sehr unangenehm und besitzergreifend werden, und das oft zu Unrecht. Ihre Kinder wird sie mit unendlicher Liebe erziehen und ihnen jeden Wunsch von den Augen ablesen. Sie gewährt ihnen jede Freiheit, da sie sie sehr liebt, und wird den Kindern immer Vertrauter, Ratgeber und Freund sein.

Positive Eigenschaften:
Treue, Romantik, Zärtlichkeit, Leidenschaft, Scharfblick, Intelligenz, Großzügigkeit, Ehrgeiz, Charme, Kontaktfreudigkeit, Spekulationsgeschick, Diplomatie, Hingabe, Treue, Humor, Originalität, Impulsivität.

Negative Eigenschaften:
Eifersucht, Herrschsucht, Autorität, Rachsucht, Aggressivität, Eitelkeit, Neid, Bissigkeit, Stolz.



Die 5 chinesischen Elemente haben wenig mit Stoff und Materie zu tun. Sie entsprechend viel eher den Kräften, die zwischen und in der Materie wirken. Es sind Kräfte und Wirkungen, die sich entfalten und somit auf die von den Tierzeichen vorgegebenen Eigenschaften einwirken.

Das Element Holz

Holztypen sind friedliche Menschen. Sie sorgen sich sehr um andere. Wärme, Großzügigkeit und kooperative Einstellungen zeichnen Holztypen aus. Sie wollen allen Menschen Gutes tun - manchmal scheitern sie aber gerade deshalb. Schließlich reicht nicht nur der gute Wille, um ein gestecktes Ziel zu erreichen.

Planet: Jupiter
Jahreszeit: Frühling
Farbe: Grün
Himmelsrichtung: Osten
Organ: Leber
Sinn: Sehen
Zahl: 8
Eigenschaften: Harmonie und schöpferische Kraft

Da Sie in einem Holz-Jahr zur Welt gekommen sind, vereinigen Sie in sich zwei sehr nützliche Wesenszüge: Sie sind innovativ und trotzdem auf Sicherheit bedacht. Nur selten verlieren Sie den Überblick, so dass Sie auch größere Projekte geschickt leiten können. Gerade in Team-Arbeit können Sie Erstaunliches leisten, denn Sie wissen, wie man sich fair und kollegial verhält und können mit Ihrer Einstellung anderen als Vorbild dienen.

Sie legen Wert darauf, dass die Spielregeln eingehalten werden und sich niemand über die Interessen der Gemeinschaft hinwegsetzt. Ihr Weltbild beinhaltet gefestigte Vorstellungen von Ehre, Freundschaft und Moral, und Sie versuchen aus vollstem Herzen, sich auch daran zu halten.

Wie es dem Charakter des Stoffes Holz entspricht, ist Ihr Wesen auf Wachstum und Erweiterung ausgerichtet. Sie möchten immer hinzulernen, Ihre Firma vergrößern oder neue Freunde gewinnen. Da Sie meist freundlich sind und einen ausgeglichenen Charakter besitzen, sollte Ihnen das auch gelingen. Außerdem können Sie sich in andere Menschen einfühlen, was den Umgang mit Ihnen recht einfach macht. Haben Sie sich mal wieder eine neue Unternehmung ausgedacht, trommeln Sie die betreffenden Menschen zusammen und machen ihnen Ihre Vorstellungen klar. Diese sind ausgetüftelt und haben Hand und Fuß, und da Sie langfristig denken können und gerne Aufbauarbeit leisten, können Sie alles verwirklichen, was Sie sich ernsthaft vornehmen. Sie wollen immer alles richtig machen und können mit Ihrem Perfektionsdrang die Dinge oft zu genau nehmen, sollten aber besser einsehen, dass Sie nicht alles wissen und nicht jede Technik beherrschen können.

Gerne genießen Sie die sinnlichen Genüsse, weswegen Sie auch das Geld und die Bequemlichkeiten, die ein gefülltes Bankkonto so mit sich bringen, außerordentlich schätzen. Sie sollten nur darauf achten, dass Sie es nicht übertreiben und sich überfordern, ansonsten könnten Sie gesundheitliche Probleme bekommen.



Yin und Yang sind die ständig rotierenden Kräfte im Leben eines jeden Menschen. Jeder trägt beide Pole in sich, von dem einen mehr, vom anderen weniger. Den verschiedenen Tierzeichen werden verschieden große Anteile an Yin und Yang zugeordnet.

Yang steht für das Männliche, das Erzeugende, das Helle, aber auch der Himmel.
Zu Yang tendierende Zeichen sind nicht ganz so stabil, geben sich aber gegenüber jedermann freundlich und hilfsbereit. Sie wollen unabhängig entscheiden und durchsetzen können, was sie einmal geplant haben.




FARB- UND FORMTYP
Sie sind ein Arbeitstier und fühlen sich eigentlich nur wohl, wenn Sie viel zu tun haben.
Vorsicht: Sie neigen allerdings auch dazu, Problemen des täglichen Lebens durch Flucht in die Arbeit zu entfliehen.

Friedfertig - Diskret - Taktvoll

Sie sind unbekümmert und denoch diskret. Sie schliessen schnell und mühelos Freundschaften, trotzdem geniessen Sie Ihre Privatsphäre und Unabhängigkeit. Von Zeit zu Zeit benötigen Sie Abstand, um alles hinter sich zurückzulassen und allein zu sein, damit Sie über die Bedeutung des Lebens nachdenken können und sich mal nur mit sich selbst beschäftigen können. Sie brauchen Raum, welchen Sie vor allem an wunderschönen versteckten Orten finden, aber Sie sind kein Einzelgänger. Sie sind im Frieden mit sich selbst und der Welt und Sie schätzen das Leben und was diese Welt sonst noch zu bieten hat.




NAMENSKUNDE
Anna ist ein weiblicher Name russischen Ursprungs.

Johann ist ein männlicher Name hebräischen Ursprungs.

Johanna ist ein weiblicher Name hebräischen Ursprungs.

Sarah ist ein weiblicher Name hebräischen Ursprungs.

Namenstage
9.Februar-Anna Katharina Emmerick
26.Juli-heilige Anna
11.Januar-Johannes Cochlaeus
31.Januar-Johannes (Giovanni) Bosco
8.Maerz-Heiliger Johannes von Gott
7.April-Heiliger Johannes - Baptist de la Salle
24.Juni-Heiliger Johannes der Täufer
26.Juni-Johannes und Paulus
4.August-Johannes Maria Vianney
29.August-Enthauptung Johannes der Täufers
13.September-Johannes Chrysostomus
23.Oktober-Johannes von Capestrano
23.Oktober-Johannes Zwick
8.November-Johannes Duns Skotus
14.Dezember-Johannes vom Kreuz
27.Dezember-Heiliger Johannes - Apostel und Evangelist
4.Februar-Johanna
20.Oktober-Johanna
12.Dezember-Johanna Franziska von Chantal
9.Oktober-Sarah


Namenstyp
Sarah Johanna S##### lässt sich nie unterkriegen und weiß immer einen Rat. Ist ausgesprochen unternehmungslustig und für Neues sofort zu begeistern. Ordnet sich nicht gern unter.




Berühmtheiten mit ähnlichem Vornamen:
Ann Radcliffe / (*1764) englische Schriftstellerin (+1823)

Anna Freud / britisch-österreichische Psychoanalytikerin (+1982)

Anna Moffo / (*1935) italienisch-US-amerikanische Sängerin (Sopran)

Anna Sacher / österreichische Hotelbesitzerin (+1930)

Anna Stuart / Königin von England ab 1702 (+1714)

Anne Frank / Jüdische Bankierstochter (Tagebuch der Anne Frank) (+1945)

Hanna Schygulla / (*1943) deutsche Schauspielerin (Lili Marleen)

Johann C. Adelung / deutscher Sprachforscher und Lexikograph (+1806)

Johann C.F. Hölderlin / (*1770) deutscher Dichter (+1843)

Johann Christian Bach / (*1735) deutscher Komponist (+1782)

Johann Gottlieb Fichte / (*1762) deutscher Philosoph (+1814)

Johann H. Lambert / (*1728) elsässischer Universalgelehrter (+1777)

Johann 'Hans' Hölzel (Falco) (1957-1998) / österreichischer Songschreiber und Popstar

Johann Heinrich Pestalozzi / schweizer Sozialreformer (+1827)

Johann Heinrich Voß / deutscher Versdichter und Übersetzer (+1826)

Johann J. Kändler / deutscher Porzellanmodelleur (bei Meißen) (+1775)

Johann L. Schönlein / deutscher Mediziner (Mikroskopie/Obduktion) (+1864)

Johann N. Harnoncourt / deutscher Violoncellist und Musikforscher

Johann Nepomuk von Nußbaum / deutscher Chirurg (Antisepsis) (+1890)

Johann Peter Hebel / deutscher Dichter (Alemannische Gedichte) (+1826)

Johann Philipp Reis / deutscher Physiker (Erfinder des Telefons)

Johann Sebastian Bach / (*1685) deutscher Komponist (+1750)

Johann Strauß (Sohn) / (*1825) österreichischer Komponist (+1899)

Johann Strauß (der Vater) / österreichischer Komponist (+1849)

Johann W. Ritter / deutscher Physiker (ultraviolette Strahlung) (+1810)

Johann Wolfgang von Goethe / deutscher Dichter

Johann ohne Furcht / (*1371) Herzog von Burgund 1404-1419 (+1419)

Johannes B. Basedow / deutscher Pädagoge (Philanthropin) (+1790)

Johannes Brahms / (*1833) deutscher Komponist (+1897)

Johannes Calvin / französisch-schweizerischer Reformator (+1564)

Johannes G. Bednorz / (*1950) deutscher Physiker (Nobelpreis 1987)

Johannes Heesters / niederländisch-österreichischer Schauspieler

Johannes Kepler / (*1571) deutscher Astronom (+1630)

Johannes Mario Simmel / (*1924) österreichischer Bestsellerautor

Johannes Paul II. (Karol Wojtyla) / (*1920) Papst ab 1978

Johannes Rau / deutscher SPD-Politiker und Bundespraesident

Johannes Scherr / (*1817) deutscher Schriftsteller (+1886)

Johannes XXIII. (Angelo G. Roncalli) / (*1881) Papst 1958-1963 (+1963)

Sarah Bernhardt / (*1844) französische Schauspielerin (+1923)

Sarah Kirsch / (*1935) deutsche Lyrikerin

Zarah Leander / schwedische Schauspielerin und Sängerin (+1981)




EREIGNISSE IN IHREM GEBURTSJAHR
In Ihrem Geburtsjahr 1984 passierte folgendes in der Welt:

Februar: 14. Olympische Winterspiele in Sarajewo

23.Mai: Wahl Richard von Weizsäckers zum 6. Bundespräsident

01.August: Anlegen des Sicherheitsgurtes im Auto wird Pflicht

02.August: Großbritannien will 1997 Hongkong an China übergeben

22.August: Parlamentswahlen in Südafrika erstmals auch für Mischlinge

August: 23. Olympische Sommerspiele in Los Angeles

03.September: Neue Verfassung Südafrikas tritt in Kraft - blutige Unruhen

19.Oktober: Polen: Priester Popieluszko vom Geheimdienst entführt und ermordet

31.Oktober: Die ind. Ministerpräsidentin Indira Gandhi wird in Neu-Delhi erschossen

20.November: Hessischer Landtag: Bruch der 1. Rot-Grünen-Koalition in Deutschland

03.Dezember: Indien: Giftgaskatastrophe in Bhopal

06.Dezember: Bundestag beschließt neues Jugendschutzgesetz

23.Dezember: Bombenanschlag auf den Schnellzug Neapel-Mailand (15 Tote)




BIORHYTHMUS
Ihr körperlicher Zustand ist heute Spitze.

Ihr seelischer/emotionaler Zustand ist heute gut, Tendenz steigend.

Ihr geistiger/intellektueller Zustand ist heute sehr gut.




TAGESSPRUCH
Nichts ist ergiebiger als eine scheinbar leere Zahnpastatube !
Startseite

  Ordinär
  Traumtagebuch
  11
  Tageskarten
  Augenblicke

Über...
Archiv
Charakter?
Gästebuch
Kontakt

Abonnieren

Gratis bloggen bei
myblog.de