Sonnenanbeterin Sarah
Aus der Kinderhand

Der Obdachlose

Martin und Tina sollten noch schnell vor dem Mittagessen einkaufen gehen. Die Mutter gab ihnen 20,- DM im Geldbeutel mit. Plötzlich rief Martin: "Tina, der Geldbeutel ist aus dem Einkaufswagen verschwunden!" "Das ist ja schrecklich!" rief Tina. Da kam ein Mann an ihnen vorbei, er sah sehr schrecklich aus. Er hatte einen Stoppelbart und nur Lumpen an. Der Mann hatte auch eine Bratpfanne an seinem Rucksack. Tina flüsterte: "Es könnte doch dieser Mann gewesen sein. Er sieht so banditisch aus." Martin rief zu diesem Mann: "Hey sie, sie wohnen hier doch gar nicht oder? Wenn ich mich nicht irre sind sie ein Obdachloser!" Der Mann ging zu Martin und sagte mit heiserer Stimme: "Du hast recht. Aber weißt du vielleicht wem dieser Geldbeutel gehört? Ich habe ihn vor dem Schlachter gesehen. Jetzt suche ich ihn oder sie. Auf dem Beutel steht: Martin und Tina Morcha. Kennt ihr sie vielleicht?" Martin sagte: "Wir kennen sie sehr gut, weil wir nämlich Martin und Tina Morcha sind. Könntest du uns den Beutel wiedergeben? Es wäre sehr nett." Der Mann sagte: "Natürlich. Ich will keine Gewalt." "Das wollen wir auch nicht," sagten die beiden Kinder im Chor. Sie kauften die Sachen ein, die sie kaufen sollten, und gingen nach Hause. Der Mann hatte eine kleine Hütte bekommen und war sehr zufrieden.

Ende

-----

Ein kleiner Aufsatz aus meinem Diktate-/Aufsatzheft aus der 4. Klasse *g*

Der Kommentar meiner Lehrerin darunter: "Eine interessante und spannende Geschichte!"

Irgendwie ja schon niedlich.. Was das wohl über meine derzeitige Zeit aussagt, wenn ich mir sowas ausgedacht habe? *g*
7.12.08 02:36
 
Startseite

  Ordinär
  Traumtagebuch
  11
  Tageskarten
  Augenblicke

Über...
Archiv
Charakter?
Gästebuch
Kontakt

Abonnieren

Gratis bloggen bei
myblog.de